Jinwar

Jinwar, das Dorf der Frauen

„Die Idee für die Gründung eines Frauendorfes in Rojava ist bereits vor Jahren gereift und ist aus der langen und gleichfalls versteckten Geschichte von frauen-zentrierten Gesellschaften, Orten und Utopien hervorgegangen, ebenso ermutigt durch Abdullah Öcalan, der besonders den Wunsch zum Ausdruck brachte, dass Frauen ihre eigenen Städte schaffen. Für uns bedeutet der Bau unseres eigenen Dorfes nicht nur das gemeinsame Leben sondern vor allem die Entwicklung einer anderen Art zu leben, zu arbeiten und miteinander Handelns. Wenn wir auf die Geschichte zurückblicken finden wir Spuren von dieser Weise zu leben: Zu der Zeit als die Logik des Staates und des Kapitalismus noch nicht die Gesellschaft und das Leben aller geprägt hat, formten die Frauen das Zentrum der Gesellschaft. Das Leben war kollektiv, kommunal und ökologisch. Jetzt in der Kapitalistischen Moderne stehen wir einem System von patriarchaler Dominanz gegenüber, welches die Gesellschaft ihrer Grundlagen und Frauen ihrer Energie und Schaffenskraft beraubt“ Newsletter September

http://jinwar.org/de/home-3/