Entsetzen Trauer Mitgefühl

Arkan Hussein Khalaf wurde brutal ermordet. Aus seiner Heimat, dem Şengal im Nordirak, flüchtete er mit seiner Familie 2014 nach dem Völkermord an den Eziden durch den IS.

Wie viele andere suchte er bei uns Schutz vor Gewalt und Verfolgung und wurde am 7. April Opfer eines abscheulichen Verbrechens, ermordet von einem Deutschen, mit rechtsextremistischen Einstellungen.

https://www.welt.de/politik/deutschland/article207347385/Tod-eines-Jesiden-Flucht-vor-dem-Voelkermord-endet-im-Sarg-in-Deutschland.html

Unser Mitgefühl gilt seinen Eltern, Geschwistern, Familienangehörigen und Freunden.