„Allen Verliebten geht es gleich“ so politische wie persönliche Gespräche mit syrischen Kurdinnen und Kurden, gefilmt von Robert Krieg in Rojava

„Experiement Rojava in Syrien“ so der Titel der Dokumentation des Filmemachers Robert Krieg, die noch bis November in der zdf mediathek zu sehen ist. Im Norden Syriens leben Kurden, Araber, Aramäer und Syrer friedlich zusammen, seien es Muslime, Jesiden oder Christen. In ihrem Gesellschaftsvertrag, eine Verfassung, sind Selbstverwaltung, Frauenemanzipation, Schutz von Minderheiten, religiöse Toleranz, Ökologie und niedergelegt. Der Filmemacher Robert Krieg lässt in seiner Dokumentation die Menschen zu Wort kommen und erweitert so die meist auf Kriegsgeschehen und substanzlose Terrorismusvorwürfe reduzierte Wahrnehmung von Kurdinnen und Kurden in Rojava https://www.zdf.de/politik/phoenix-sendungen/experiment-rojava-in-syrien-100.html