Die Demütigung von Kurd*innen hat Tradition in der türkischen Republik

„Seit einiger Zeit dienen Schulen wieder als Schauplätze für chauvinistische Machtdemonstrationen. Türkische Nationalisten versuchen sich im aktuellen Krieg systematisch für die „Friedensverhandlungen“ zu rächen.“ schreibt Irfan Aktan in einem aktuellen Bericht der taz-gazettte

https://gazete.taz.de/tr/article/?article=!5460427

https://gazete.taz.de/article/?article=!5460473