Urgent action für Sibel Capraz, der eine notwendige OP verweigert wird

Die 35jährige Sibel Çapraz war Vertreterin im  Gemeinderats der Stadt Hakkari, bevor ihr im November 2015 während Zusammenstößen zwischen türkischen Sicherheitskräften und bewaffneten Einzelpersonen mit Verbindungen zur PKK in den Arm und in den Bauch geschossen wurde.

Sibel Çapraz wurde am Arm operiert und bekam als Notfallmaßnahme  wegen der Verletzung ihrer inneren Organe einen künstlichen Darmausgang, dessen operative Entfernung die Gefängnisverwaltung verweigert.

Im  März 2016 wurde sie von der Polizei vom Krankenhaus zum Çağlayan-Gericht gebracht und in  Untersuchungshaft genommen. Bis heute wird ihr die notwendige OP verweigert.

Besuchen Sie die Seite von ai, zeigen Sie Sibel Capraz Solidarität und beteiligen Sie sich an der email, fax und Briefkampagne http://www.amnesty.de/urgent-action/ua-021-2017/dringende-operation-verweigert?destination=node%2F3031